Der RSC Komet Ludwigsburg auf Tour 2017
erstellt von Manuel Enderle am 14.08.2017 17:57

Der RSC Komet Ludwigsburg auf Tour

2017

Tourenleiter Hans Kirsch

 

 


 

       

 

 

 

 

Bottingen am Kaiserstuhl

08.06. – 11.06.2017

       

                      

08.06.2017

Nach drei Stunden Autofahrt von Ludwigsburg nach Bottingen waren alle 17 Teilnehmer zur Mittagszeit am Ziel angekommen. Die Zimmer waren schnell bezogen und die erste Tour konnte in Angriff genommen werden

 

 

 

 

 

 

                                                                                                 Vom Hotel aus führte ein Hohlweg hinauf zur Nimburger Bergkirche. Sie wurde im Jahre 1517 an der Stelle einer im 10. Jh. errichteten Kapelle erbaut. Nach einer tollen Fernsicht brachte uns eine flotte Abfahrt wieder ins Tal

                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Nimburg führte der Weg nun an die Elz, die beidseitig befahrbar ist. An den Staustufen sind Fischtreppen angelegt. Stockenten, Schwäne und nach Fischen jagende Graureiher sind hier zu beobachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                           

                                                                                                                                                                                                        

 

 

 

 

                                                                

09.06.2017

Am Nimburger Bahnhof vorbei geht es in die Felder, die von Klatschmohn und Kornblumen gesäumt sind. Ein freundlicher Eisenbahner stoppt einen Bauzug, so daß wir ungehindert die Bahngleise überqueren können

 

 

 

 

 

 

Das Mithräum von Riegel war dem „Lichtgott“ Mithras geweiht. Der Kult für Mithras entstand in Persien und wurde durch die Römer ca. 100 n. Chr.nach Westen gebracht. Im Jahre 393 wurden alle Kulte verboten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die Radfahrer des RSC Komet brauchen einmal eine Pause. Der Wasserhaushalt muß aufgefüllt werden, man muß sich wieder stärken und schließlich hat man sich ja auch mal was zu sagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.06.2017

Die Friedhofskapelle in Riegel mit beeindruckendem Hauptportal. Vor dem Baubeginn 1903 konnte ein römischer Keller als Überrest eines römerzeitlichen Hauses freigelegt werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die freie Fläche im Ortszentrum dürfte bereits im Mittelalter als „Marktplatz mit Brunnen“ entstanden sein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Plastik des Brunnens zeigt den Kopf des römischen Kaisers Vespasian (9 – 79)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.06.2017

In der Fußgängerzone von Waldkirch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marktplatz in Waldkirch mit Brunnen und Blick auf die Burgruine Kastelburg