Ein grosser Radsportler ist von uns gegangen
erstellt von Eberhard Diezel am 11.04.2019 08:34#1554964441

bild_20190411_084235_1

Gerhard Merz


Gerhard Merz (20.9.1929 - 1.4.2019) ist im 90. Lebensjahr zuhause in Ludwigsburg-Eglosheim friedlich für immer eingeschlafen. Er war nicht nur für Ludwigsburg sondern auch landesweit in Baden-Württemberg eine bekannte Radsportpersönlichkeit, die über Jahrzehnte für den hiesigen Radsport vielfältige Akzente setzte. Begonnen hat der Rennfahrbegeisterte mit seinen beiden Brüdern in den 40 er und 50 er Jahren auf Aschenbahnen; später bei Strassenrennen belegte er häufig vordere Plätze. Er galt seinerzeit als einer der württembergischen Spitzenfahrer. In späterer Zeit war er im Rahmen des Radsportclubs Komet Ludwigsburg ein erfahrener Trainer für viele erfolgreiche Rennfahrer. Ausserdem war er 35 Jahre lang als Vereinspräsident des RSC Komet von 1957 bis 1992 tätig.
In dieser Zeit war er der Begründer des Ludwigsburger Radsportkriteriums, welches ab 1968 jährlich im Juni durchgeführt wurde und viele Rennfahrer anzog.  Ab dem Jahr 1976 erweiterte er das  Angebot mit einem sportlich-touristischen Akzent mit Namen "Barockstadt - Neckartal - Rundfahrt", was später Rad-Touristik-Fahrt (RTF) genannt wurde. Auch diese Aktion wurde von vielen Teilnehmern im späten Frühjahr jährlich gerne angenommen, so dass in manchen Jahren bis zu 600 Meldungen in allen Radkategorien
angenommen wurden. Dieses Event erfreute sich stets grosser Beliebtheit aus nah und fern. Beim traditionellen jährlichen Ludwigsburger Pferdemarktumzug war er für die Zuschauer als rüstiger Draisinenfahrer mit schwarzem Gehrock und Zylinder zu sehen.
Gerhard Merz war 72 Jahre lang Vereinsmitglied des Radsportclubs Komet. Wir verneigen uns vor seinen grossen Leistungen und werden ihn in Erinnerung behalten.
Eberhard Diezel (RSC - Komet)