Rennsport News

Die Ludwigsburger Kreiszeitung am 16.06.2017

bild_20170622_163837_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20161203_090232_1

Auch dieses Jahr laden wir euch herzlich zu unserem Straßentraining ein:

Wir treffen uns jeden Samstag um 12.00 Uhr auf dem Marktplatz in Steinheim. Ab dort fahren wir ca. 2-4 Stunden.

Ein winterttaugliches Straßenrad und ein Helm sind erwünscht.

Eingeladen sind alle Radsportler, die gern in einer Gruppe trainieren wollen. Kommt vorbei :-)

Sportliche Grüße

RSC Komet Ludwigsburg

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der Ötztaler Radmarathon sollte für Martin wieder den Höhepunkt und Abschluss der Marathon-Saison darstellen. Die letzten Vorbereitungswochen mit einer Trainingswoche im Trentino und 2 Marathons lief ganz gut. Somit war nach dem Abschneiden im letzten Jahr mit knapp über 8 Stunden das Ziel schnell definiert: diesmal soll die 7 davor stehen.

Die Wetter-Voraussetzungen versprechen warmes, trockenes Wetter. In Südtirol sollte es wieder recht heiß werden...... weiterlesen

bild_20160901_192024_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20160401_143822_1

Servus Kameradinnen und Kameraden,

Mensch, und schon ist Ostern wieder vorbei – und somit auch „Rund um Schönaich“...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Steffen und Martin beim Ötztaler Radmarathon

Ende August stand mit dem Ötztaler Radmarathon ein Highlight für Steffen und Martin auf dem Programm. Beide haben sich zum Ziel gesetzt, die bisherigen Bestzeiten zu unterbieten und die Qualifikation für den ersten Startblock einzufahren, was eine Zeit unter 8:20 h bedeutet...... weiterlesen

bild_20150909_201918_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150909_200919_1

Die Saison geht langsam zu Ende, aber nicht ohne diese noch mit einigen Höhepunkten abzuschließen. Der August wurde nochmal gezielt zur Vorbereitung auf den Ötztaler Radmarathon genutzt. So stand in der ersten Augustwoche nochmal ein Trainingslager in Livigno auf dem Programm. Direkt im Anschluss, quasi auf dem Heimweg, stand dann noch die Teilnahme am Highlander Radmarathon auf dem Programm.

So kam ich also nach einer harten, aber traumhaften Trainingswoche mit ca. 850km und 19...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Rems–Murr-Pokal 2015

Schorndorf 31.07.

Es ist ein eigenartiges Gefühl, wenn man zum ersten Mal am Start eines Radrennens steht. Vor allem, wenn man der jüngste Teilnehmer ist und sowohl Starterfeld als auch Streckenverlauf nicht unbedingt als anfängerfreundlich gelten. Schon kurz nach dem Start wird mir klar, dass dieses Rennwochenende kein gemütliches wird...... weiterlesen

bild_20150804_195403_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150804_193802_1

….es ist wieder so weit… mein zweiter Langdistanz Triathlon  in Roth wartet auf mich:

Bereits um 4 Uhr morgens ist es Zeit aufzustehen. Ich bin irgendwie nicht nervös, naja, vermutlich kommt das noch. Ich denke nach dem duschen, denn dann bin ich wach und mir wird bewusst, dass ich heute einiges vor mir habe.

Mein Wettkampf startet um 6:40 Uhr. Trotz früher Uhrzeit herrscht eine sehr angenehme Stimmung. Aber die Spannung in der Luft ist deutlich zu spüren. Ich konzentriere mich und schon geht es los...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am 05.07.15 fand in den Südtiroler Dolomiten der Maratona dles Dolomites statt, zum wiederholtem mal dabei war auch Martin Neumeyer. Die kurze Umschreibung des Kurses: Die klassische Marathondistanz bei diesem Event geht über 138km Distanz und 3900hm, also nicht besonders lang, jedoch für diese Distanz ordentlich Höhenmeter. In Traumhaft schöner Kulisse geht es zunächst von La Villa über Corvara um die berühmte Sella Ronda, welche die Pässe Campalongo, Pordoi, Sellajoch und Grödener Joch umfasst...... weiterlesen

bild_20150715_004332_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150506_183105_1

01.05.2015 - Offenbach an der Queich

Am 01. Mai stand das Rennen in Offenbach in der Pfalz auf dem Rennprogramm. Die Wetterprognosen verhießen nichts Gutes. So war dann auch das gesamte Rennen eine nasse Angelegenheit. Der 6 km lange Rundkurs musste 15 mal bewältigt werden, bis auf eine kleine Welle war dieser auch flach. Es galt also gut und zügig durch die Kurven des Kurses zu kommen, und das ohne sich auf den nassen Asphalt zu legen...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Radteam Schmitz präsentiert sich 2015


Am Freitag den 24. April lud das Radteam Schmitz zur Teampräsentation 2015 nach Freiberg am Neckar ein. Gastgeber in einem sehr repräsentativen Ambiente war das Autozentrum Sussbauer. Herbert Sussbauer – selbt ein begeisterter Radfahrer, der noch jedes Jahr einmal den berüchtigten „Glocknerkönig“ in Österreich meistert – eröffnete die Teampräsentation...... weiterlesen

bild_20150504_180113_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150409_135435_1>Martin beim Rennen "Rund um Schönaich" >weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am 29. März stand auch für Martin Neumeyer die Eröffnung der Rennsaison mit dem Schwarzbräupreis in Zusmarshausen auf dem Programm. Bei seinem ersten C-Klasse-Rennen stand vor allem das Sammeln von Rennerfahrung und –kilometern im Vordergrund. In der ersten Rennhälfte war das Feld noch kompakt, im Gegenwind wollte sich offenbar niemand aufreiben. Am Anstieg in Dinkelscherben zog sich das Feld dann immer wieder auseinander. Bis zum Anfang der 3...... weiterlesen

bild_20150402_180144_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150322_171506_1

Die Teampräsentation des Radteam Schmitz steht an. Beginn ist um 18.00 beim Autozentrum Sussbauer in Freiberg am Neckar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Auch dieses Jahr fand die 14. Auflage des von Achim Seiter organisierte Dirty Race in Murr statt, dass als Duathlon mit 9 Laufkilometer und 15 km Mountainbiken ausgetragen wird. Vom RSC Komet waren Michael Heiner, Christian Steiner und als Staffel-Duo Martin Neumeyer und Tobias Hermann am Start. Die zuverlässig wechselhaften Wetterbedingungen Ende Januar trugen dazu bei, dass dieses Jahr das „Dirty“ Race seinem Namen alle Ehre machte. Freitagnachmittag schien noch die Sonne, abends lagen 15cm Neuschnee...... weiterlesen

bild_20150205_140639_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20150102_110528_1

Das Jahr 2014 ist zu Ende. Am letzten Tag des Jahres fand für den RSC Komet Ludwigsburg traditionell der Bietigheimer Silvesterlauf statt. Bereits seit Jahren stellt der Komet eine Mannschaft bei dieser Laufveranstaltung. Für den RSC starteten Manuel Enderle, Steffen Schulz, Hardy Krieger, Pit Kimmerle, Christian Steiner und Timo Köhler .Wie jedes Jahr  sind auch einige Gastläufer  dabei. Es  unterstützten uns Claudia Hahn, Katrin Mayer, Timo Weiler, Tobias Enderle und Alexander Raab., wofür wir und herzlich bedanken möchten...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die beiden Deutschen Alexander Krieger und Jan Dieteren werden in der kommenden Saison für das Leopard Development Team fahren. Dies teilte die Mannschaft jetzt mit. Krieger wechselt vom Team Stuttgart nach Luxemburg, Dieteren kommt vom Team Stölting.

Das Teammanagement hofft, dass der 22-jährige Krieger und der 21-jährige Dieteren eine Lücke in der Mannschaft füllen können. «Wir sind auch bei vielen Eintagesrennen am Start und wir brauchen Re nnfahrer mit den Qualitäten von Alex und Jan», erklärt Markus Zingen...... weiterlesen

bild_20141218_123628_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20141021_202640_1

Quelle HP Radteam Schmitz  

 

Mit den letzten Straßen- bzw. MTB-Rennen endete für das Radteam Schmitz im Oktober die Saison 2014 – und was für eine…

Das Team existiert nun schon im dritten Jahr und ist sehr stolz auf die vertrauensvolle, langfristige Zusammenarbeit mit seinen Sponsoren, ohne die ein solches Projekt völlig unmöglich wäre...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Lautertal Bikemarathon Langdistanz

Gemeinsam stark im unwegsamen Gelände, so könnte man das Motto zum diesjährigen Lautertal Bikemarathon aus Sicht des Radteams Schmitz resümieren.Zu ihrem letzten Start im Trikot des Radteams Schmitz standen Benni und Sven gemeinsam mit Timo am Start über die Langdistanz von 82km/2200hm. Bei zumindest von oben trockenen Bedingungen wurden die Fahrer gegen 09:35 in die Wälder um Spiegelberg geschickt...... weiterlesen

bild_20141018_205507_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20141017_113922_1

Am 3. Oktober 2014 fand in Marbach bereits zum dritten Mal das Bergsprint-Rennen Copple Hoppel statt. Da an diesem Tag perfektes Feiertagswetter war standen entlang der Strecke über 1000 Zuschauer, die für eine großartige Atmosphäre und Gänsehautfeeling bei den rund 80 Startern sorgten. Vom Cottaplatz bis zum Torturm waren 202m über grobes Kopfsteinpflaster mit bis zu 14% Steigung zu bewältigen. Diese Herausforderung nahmen vom RSC Komet Peter Wart, Christian Steiner und Tobias Hermann sowie die Radteam Schmitz-Fahrer Timo Köhler und Nico Peglow an...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Alexander auf Rang fünf beim Wendelsheimer Märchenseekriterium
Am letzten Septemberwochenende fand in Wendelsheim neben dem traditionellen Kriterium am Sonntag bereits samstags ein Rundstreckenrennen statt. Sven, Benjamin und Alex erwischten allerdings keinen guten Tag.Auf dem engen Rundkurs musste Sven das Feld leider schon in der ersten Runde ziehen lassen. Alex wurde in Runde drei vom Defektpech gebremst, konnte das Rennen aber mit Rundenrückstand wieder aufnehmen und noch ein paar Trainingskilometer absolvieren. Benjamin musste das Rennen vorzeitig aufgeben...... weiterlesen

bild_20141017_113449_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20141017_112148_1

Um noch etwas Abwechslung Richtung Saisonende in den Rennkalender zubringen, starteten Benni und Sven gemeinsam beim 2er Teamrennen über 6h in Heimbuchenthal im bayrischen Spessart nach Aschaffenburg. Das Lembergrace eine Woche vorher sollte sich als ideale Vorbereitung herausstellen. Es galt auf einer 6,5km Runde, garniert mit ca. 165hm, innerhalb der 6h möglichst viele Runden zurückzulegen. Durch die recht viele Wurzeln in den Abfahrten war die Strecke nicht nur konditionell sondern auch technisch für uns Straßenfahrer recht anspruchsvoll...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am Sonntag 14.09.2014 stand das LembergRace in LB-Poppenweiler auf dem Programm. Das Mountainbike-Rennen führte über eine mehrfach zu fahrende Runde mit knapp 4 km und einigen Höhenmetern auf einem ehemaligen Deponiegelände. Aufgrund des vielen Regens die Tage zuvor war die Strecke sehr rutschig und schlammig. Dies war für die Schmitz-Fahrer, welche hauptsächlich auf dem Rennrad zuhause sind, eine besondere Herausforderung und zugleich Motivation. Im 2er Team-Rennen starteten Benni mit Sven und Timo mit Philip über jeweils 4 Stunden...... weiterlesen

bild_20141017_105811_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20141017_105355_1

24.08.2014 - Nico erneut auf dem Podium
Am Sonntag 24.08.2014 starteten im südpfälzischen Dierbach schon morgens um 10 Uhr Nico, Benny Groh, Steffen und Manuel beim Rundstreckenrennen. Des 4,4 km lange Kurs mit einem längeren Anstieg gespickt musste 14 Mal bewältigt werden. Steffen konnte gleich zu Beginn eine Prämie erspurten. Der weitere Rennverlauf war von vielen Ausreißversuchen am Berg geprägt, jedoch schaffte es keiner sich entscheidend vom Feld abzusetzen...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Für Nico Peglow stand ein Parallelsprint über 200 Meter beim Großen Preis der Brauerei Bellheimer in Kuhardt an. Unter den ausgewählten 30 Startern stand mit Miriam Welte auch die Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Bahnsprint. Peglow musste sich im Viertelfinale knapp geschlagen geben und wurde schlussendlich fünfter. Welte beendete den Sprint als Siebte. Gewonnen hat der ehemalige Junioren Weltmeister Pascal Ackermann.
Nach dem Parallelsprint stand noch ein Kriterium über 60 km beim "Großen Preis der Brauerei Bellheim" statt...... weiterlesen

bild_20141017_104342_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20141017_103941_1

Benni und Alex waren in Stelzenberg bei Kaiserslautern im Einsatz. Das schwere Kriterium führte über 55 Runden ( =66km). Alex und Benjamin gingen mit der Taktik ins Rennen, jeweils unter die ersten 10 zu kommen ,um den Klassenerhalt zu sichern.
Gemeinsam ersprinteteten die beiden Punkte, doch zur Rennhälfte schaffte es Benni sich mit 6 Mann vom Feld zu lösen und weitere Punkte zu sichern. Kurz vor Ende wurde die Gruppe gestellt und so ergab sich erneut die Chance für Alex Punkte zu holen...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

16.08.2014 - Nico gewinnt erneut in Rülzheim

Beim Nachtrennen in Rülzheim starteten für das Radteam Schmitz - RSC Komet Ludwigsburg Benny Groh, Nicolai Peglow, Manuel Enderle und Philip Österreicher. 60 Mann machten sich bei beginnender Dämmerung auf den Weg, um 45 Runden und neun Wertungssprints zu absolvieren. Am Ende feierte Peglow erneut den Sieg.
Peglow konnte sich gleich nach fünf Runden die erste Wertung und somit fünf Punkte sichern...... weiterlesen

bild_20140819_211427_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140729_213321_1

Beim 1. BELLE Afterwork Kriterium in Whyl am Kaiserstuhl musste sich Nico mit dem 4. Platz knapp geschlagen geben. Bereits am Mittag vor dem Rennen trafen sich Manu und Timo bei Nico in Freiburg, wo sie mit einer Portion Nudeln bereits erwartet wurden. Frank, Sven und Betreuer Uwe stoßen zudem später hinzu. Mit 5 Mann ging es dann um 19:30 Uhr los. Nico konnte sich in der 1. Und 3. Wertung Punkte sichern und war bis zur vorletzten Wertung noch auf dem 2. Platz. Unterdessen versuchte Sven des Öfteren sein Glück in der Flucht – leider erfolglos...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Was dem Team CENTURION VAUDE in der letzten Woche über sieben Etappen von Oberammergau bis an den Gardasee bei der Craft BIKE Transalp Challenge – dem wohl prestigeträchtigsten und härtesten Mountainbike Etappenrenns in Europa – gelungen ist, hat es in der 17-jährigen Historie des Rennens noch nicht gegeben. Nicht nur ist es dem Spitzenduo Markus Kaufmann und Jochen Käß gelungen ihren Vorjahressieg zu wiederholen, auch der zweite Platz in der Gesamtwertung ging an Daniel Geismayr und Hannes Genze und damit an das Team vom Bodensee...... weiterlesen

bild_20140729_212725_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140729_211420_1

Alexander Krieger (Team Stuttgart) wird ab dem 1. August als Stagiaires für NetApp – Endura fahren. Das kündigte der deutsche Zweitdivisionär, der ab 2015 mit neuem Hauptsponsor als Team Bora antreten wird, am Donnerstag an.

„Wir haben uns für einen Sprinter und zwei Klassement-Fahrer entschieden, die alle ihr Können bereits unter Beweis gestellt haben. Für die drei Jungs planen wir ein anspruchvolles Programm, damit wir sie einschätzen und sie sich beweisen können...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Rund um die Kelter ging es am Samstag für unsere drei Nachwuchsfahrer Davide, Gianluca und Tiziano beim Einsteigerrennen der U9/U11 und U13.
Alle drei konnten in ihren Altersklassen gute Ergebnisse erzielen. Davide wurde 3. beim U13 Rennen, Tiziano belegte bei der U9 ebenfalls den 3. Rang. Gianluca konnte in einem hart umkämpften Schlußspurt den 2. Rang in der U11 belegen. Herzlichen Glückwunsch an alle drei für die Podiumsplätze. 

bild_20140723_110215_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140701_181846_1

Wir gratulieren Alexander Krieger zum 4. Platz bei den deutschen Straßenmeisterschaften!!!

André Greipel vom Team Lotto-Belisol hat seinen Deutschen Meistertitel in Baunatal/Edermünde verteidigt. Der 31-Jährige setzte sich nach 205 Kilometern im Massensprint vor John Degenkolb (Giant-Shimano) und Phil Bauhaus (Team Stölting) durch...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

18. Hohenheimer Schloßradrennen

Vergangenen Sonntag nahmen Nico, Rüdi, Timo, Manu, Philip am Hohenheimer Schloßradrennen teil, um den heutigen Kapitän Sven zu unterstützen. Die kurze 1,8km Runde mit einem langen Anstieg musste 38 Mal bewältigt werden. Unter tatkräftiger Unterstützung von der Familie Schmitz, sowie unserem Fotografen Marcel und Uwe Wawrzitz ging es auf die insgesamt 60 km.

Schon zu Beginn war klar, dass es heute auch wieder ein Ausscheidungsfahren werden würde und nur die besten Bergfahrer bestehen konnten...... weiterlesen

bild_20140629_205403_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140629_204934_1

7. Oberhausener Kriterium

Um 10 Uhr startete  für das  40 Mann starke Feld das 7. Oberhausener Kriterium. Das Radteam Schmitz stellte das größte Kontingent mit insgesamt 6 Fahrern. Zu den Fahrern von Samstag kamen noch Steffen und Frank hinzu. Die Taktik zunächst alle Attacken mitzugehen, um im späteren Rennverlauf selbst angreifen zu können zahlte sich voll aus. In den ersten 2 Wertungen, der insgesamt 40 Runden sicherte sich Steffen wichtige 3 Punkte für das Endergebnis. Alle Schmitzler fuhren aufmerksam an der Spitze, um das Feld zu kontrollieren...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Jochen Käß triumphiert auf der Extremstrecke über 76km und 2.600hm in Pfronten

>Steil, steiler….Bike Marathon Pfronten! >  >Jochen Käß und Rupert Palmberger waren unterdessen beim Bikemarathon in Pfronten am Start. Schon am ersten Anstieg bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe um Jochen, Rupert, Matthias Pfrommer und Uwe Hardter. In einer steilen und groben Passage musste Rupi dann etwas abreissen lassen und konnte die Lücke anschließend nicht mehr schließen...... weiterlesen
bild_20140616_143834_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140617_174845_1

45. Großer Straßenpreis der Sparkasse Germersheim- Kandel
Für Rüdi , Nico, Timo und Manu ging es bereits am Samstag in Hatzenbühl um die Punkte und Prämien beim Straßenpreis der Sparkasse Germersheim-Kandel. Der 1,8km lange Kurs musste 35 Mal befahren werden. Gleich zu Beginn machten die Jungs klar, dass heute mit ihnen zu rechnen ist. Gleich nach 5 Runden setzten sich mit Rüdi und Nico gleich 2 Fahrer vom Radteam Schmitz mit 3 anderen Fahrern vom 60 Mann starken Feld ab...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Team Stuttgart bestritt am „Tag der Arbeit“ das Traditionsrennen „Frankfurt- Eschborn“

Am 1. Mai fand das Traditionsrennen „Frankfurt – Eschborn“ auf dem Rennprogramm. Unser Team stand mit 8 Fahrern am Start unter denen verschiedene Aufgaben verteilt wurden, um unsere Spitzenfahrer zu unterstützen, damit diese mit möglichst wenig Kraftaufwand ins Finale kommen konnten. Dieses Rennen ist mit eines der schwersten und größten Eintagsrennen in Deutschland...... weiterlesen

bild_20140506_213702_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140506_063837_1

Am Sonntag  fand in Bodelshausen die 6 Etappe des Interstuhl Cup statt. Am Start waren Benny, Frank, Manuel und Timo. Um 12.30 Uhr erfolgte der Start bei blauem Himmel und Sonnenschein. Ein wirklicher Genuss nach den letzten Regenrennen. Die 4,5 Km Runde, gespickt mit einem kleinen Anstieg auf dem der Wind stand, musste 13 Mal absolviert werden. Die Schmitzler zeigten sich von Beginn des Rennens sehr aufmerksam. Es gab einige Attacken aus dem Hauptfeld heraus, keine führte bis sechs Runden vor Schluss zum Erfolg. Manuel versuchte zwischenzeitlich  alleine die Flucht, doch auch diese bliebe erfolglos...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am Samstag starteten Timo, Nico, Steffen, Sven und Benni bei den Baden-Württembergischen Straßenmeisterschaften unterm Hohentwiel in Singen. Mit 110 weiteren Fahrern, darunter etliche KT-Fahrer, machte sich das Feld bei nasskaltem Wetter auf die 125 Kilometer. Benni versuchte durch einige Attacken sich vom Feld zu lösen, verpasste aber nach der Hälfte des Rennens den Vorstoß dreier Fahrer, die dann einen Vorsprung von etwa 45 Sekunden auf das Feld ausbauten...... weiterlesen

bild_20140506_063615_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140504_155633_1

Großer Preis der Sparkasse Südliche Weinstraße

Am 1. Mai starteten Steffen, Timo, Nico und Manu in der C- Klasse beim Rennen in Offenbach (Queich). Bei angenehmen 15C, dafür aber Dauerregen gingen die ca. 130 Fahrer pünktlich um 12.30 auf die 6km Runde, die 15 mal zu befahren war ( = 95km).
Schon zu Beginn des Rennens zeigten sich die Schmitzler ganz vorne und so konnte Nico in der ersten Rennhälfte nach guter Vorarbeit von Timo einige Prämien sichern...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

3.Etappe Interstuhl Cup Wilflingen

Am Samstag startete die dritte Etappe des Interstuhl Cup. Aufgrund eines Brandes verzögerte sich der Start um 45 Minuten. Benny, Frank, Manuel und Timo nutzen diese Zeit,  sich ausreichend warm zu fahren. Die 3,1 Km Runde war gespickt mit einem Berg, der auch zur Entscheidung des Rennens beitrug. Von Beginn des Rennens wurden immer wieder Attacken gefahren, in denen auch Frank und Timo ständig vertreten waren. In der Rennhälfte löste sich eine 7-Mann starke Spitzengruppe, die den Sieg später unter sich ausmachten...... weiterlesen

bild_20140504_165835_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140430_214011_1>

Hallo Miteinander,
das "Radteam Schmitz - RSC Komet Ludwigsburg" geht dieses Jahr, dank des herrausragenden Engagement vom Teamleiter Timo Köhler in die dritte Saison.
Auch dieses Jahr hat Timo eine Teampräsentation in den neuen Räumen des "Auto - Blank" auf die Füße gestellt.
Ich glaube, diese Teampräsentation wird die vorherigen Veranstaltungen weit in den Schatten stellen. 

>

Deshalb laden wir euch alle ganz herzlich ein, kommt und lasst euch begeistern, vom Teamerlebnis und der spannenden Präsentation...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

4. Etappe Interstuhl Cup Durchausen


Am Sonntag ging es nach kurzer Erholung vom Renntag davor weiter nach Durchhausen. Das Rennen wurde als Kriterium ausgetragen (45 Runden = 60km). Der Start erfolgte um 11.30 Uhr bei kalten 8°C und  Dauerregen. Die 1,35 km Runde beinhaltete einen Anstieg und kurz vor der Zielgeraden eine schmale schlecht befestigte Straße. Durch den Dauerregen war höchste Konzentration gefordert, um keinem Sturz  zum Opfer zu fallen. Gleich zu Beginn des Rennens wurden einige Attacken gefahren, die  auch gleich das Hauptfeld auseinander riss...... weiterlesen

bild_20140429_162122_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140409_203036_1

Am Sonntag war das Radteam Schmitz in gleich 3 Rennen vertreten.
In Backnang kämpften Nico, Sven, Micha, Steffen, Rüdi und Timo um die vorderen Plätze der C-Klasse. Alle zeigten ein aufmerksames Rennen an der Spitze des 75 Mann starken Feldes. Es waren 28 Runden, zu je 2,5 km zu fahren (=70 km).Gleich zu Beginn des Rennens wurden immer wieder Attacken aus dem Hauptfeld gestartet. Keine führte jedoch zum Erfolg. Nach der Rennhälfte gelang es zwei Fahrern sich vom Hauptfeld entscheidend zu lösen, kurz darauf versuchte Rüdi im Alleingang die Lücke nach vorne zu schließen...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Am Sonntag geht es für einen Großteil des Radteam Schmitz nach Backnang. Dort findet das traditionelle Rundstreckenrennen mehr oder weniger direkt vor den Haustüren der Jungs statt. Auch auf gutes Wetter kann man hoffen.

In der C Klasse erfolgt um 12:30Uhr der Start, es werden 28 Runden zu je 2,5 km zu bewältigen sein, insgesamt also 70 km. Der Rundkurs beinhaltete einen Anstieg nach der Zieldurchfahrt, gefolgt von einem welligen Zwischenstück bevor es in die Abfahrt geht an deren Ende eine scharfe Linkskurve wieder auf die Zielgerade führt. Um 14...... weiterlesen

bild_20140404_203300_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140402_070500_1

Am 30.3.2014 stand  für Sven und Michael der Crossduathlon in Geslau bei Rothenburg ob der Tauber auf dem Programm.
Gemeinsam mit  50 anderen Sportlern ging es zunächst über 5 km Laufen, 30 km Radfahren und abschließend 2,5 km Laufen auf unterschiedlichstem Terrain.
Gleich zu Beginn konnten sich die Athleten des Radteam Schmitz in einer kleinen 4 Mann Gruppe vom Feld absetzen, was bis zum ersten Wechsel so bleiben sollte.
Beim Wechsel aufs Rad lies Michael einige Sekunden liegen und verlor dabei zunächst den Anschluss...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Team CENTURION VAUDE rettet gelb für Ergon Topeak

Markus Kaufmann und Jochen Käß sorgen weiter für Schlagzeilen. Heute ausnahmsweise nicht durch Top-Platzierungen, sondern durch ihre große Hilfsbereitschaft.

Nach dem ersten langen Anstieg des Tages, circa bei Kilometer 35, lagen sie zusammen mit mehreren anderen Teams an der Spitze. Sie waren also voll im Plan, bei ihrem Vorhaben weitere Spitzenplatzierungen auf den einzelnen Etappen zu sammeln. Doch dann erwischte Kristian Hynek einen Stein so unglücklich, dass er beide Reifen gleichzeitig platt fuhr...... weiterlesen

bild_20140329_073228_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140324_230535_1

Der für das Team Stuttgart startende Alexander Krieger zeigte am Wochenende beim Schmolke-Carbon-Cup 2014 eine gute Frühform. Auf der 3. Etappe in Volkertshausen konnte er einen guten 6. Platz belegen, auf der 4. Etappe in Zoznegg wurde er sogar hervoragender 2. Glückwunsch!

Hier finden sie mehr zum Rennen:
http://www.schmolke-carbon.de/carbon/scc2014/4_zoznegg/ergebnisse/tw_elite_m.pdf

http://www.schmolke-carbon...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Nach einer turbulenten Etappe über 108 Kilometer haben Jochen Käß und Markus Kaufmann als Solisten die erste Etappe der Absa Cape Epic gewonnen und überraschend das gelbe Führungstrikot übernommen.

Den gesamten Bericht können sie hier lesen: http://acrossthecountry.net/cape-epic1-kaufmann-und-kas-mit-etappensieg-in-gelb/

bild_20140324_195041_1

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

bild_20140323_140315_1

Kaufmann/Käß starten erfolgreich ins Cape Epic

Beim Team CENTURION VAUDE jagt ein Highlight das Nächste! Heute startete im südafrikanischen Meerendal Wine Estate in Durbanville das weltberühmte Cape Epic mit dem 23km langen Prolog. In den kommenden Tagen werden sich die weltbesten Mountainbiker nun von hier über insgesamt 718km und 14.850hm bis nach Lourensford Wine Estate in Somerset West messen und das erste wichtige MTB Etappenrennen unter sich aus machen...... weiterlesen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -